Hilfsnavigation:

Ich bin ein Testinhalt

Bildunterschrift 1
Bildunterschrift 2
Bildunterschrift 3

Aliquam nec quam sed turpis tempor ultricies quis at felis. Sed pulvinar semper viverra. Sed mauris neque, mollis vitae faucibus at, pulvinar imperdiet nunc. Phasellus leo nisl; tristique a bibendum vitae; lacinia vel lacus? Integer vestibulum venenatis arcu, a congue velit blandit eu. Sed rutrum libero in tellus adipiscing luctus? Vestibulum ac elit at eros imperdiet laoreet. Phasellus viverra faucibus turpis eget fringilla?

So sehen Links & Downloads aus:

Aliquam nec quam sed turpis tempor ultricies quis at felis. Sed pulvinar semper viverra. Sed mauris neque, mollis vitae faucibus at, pulvinar imperdiet nunc. Phasellus leo nisl; tristique a bibendum vitae; lacinia vel lacus? Integer vestibulum venenatis arcu, a congue velit blandit eu. Sed rutrum libero in tellus adipiscing luctus? Vestibulum ac elit at eros imperdiet laoreet. Phasellus viverra faucibus turpis eget fringilla?

Thessa

Liebe Frau Middendorf,

 

Erinnern Sie sich noch an den herz-zerreißenden Abschied von Thessa am Flughafen vor inzwischen 8 Jahren?

 

Jetzt ist unsere Seelenkatze schon 9 Jahre alt und macht uns weiterhin unglaubliche Freude. Sie schläft gerade ganz friedlich auf dem Fensterbrett :-).

 

Thessa ist unglaublich. Sie kann mit einem Blick und einem kleinen Kikser so unglaublich viel sagen - und bei uns erreichen, denn da schmilzt das Herz.

 

Wollen wir mal ein paar Tage weg - wer sitzt vorwurfsvoll mit großen Augen auf dem... KOFFER (Schimpfwort)? Lady Thessa.

 

Nochmals ganz, ganz lieben Dank, dass sie sich um das kleine, schwangere Katzenmädchen damals so liebevoll gekümmert haben und sie uns trotz der Entfernung anvertrauten. Sie ist ein Traumwesen!!!

Grisu

Grisu heißt jetzt Foggy, weil er den ersten Tag verschwunden war. Ludwig wollte sofort wieder Kontakt aufnehmen, aber Foggy knurrte und fauchte jedesmal. Samstag Abend kam er dann zu mir ins Bett und seitdem klebt er wie eine Klette an mir. Und seit gestern wird zusammen gesprielt und aus einem Napf gefressen. Ludwig darf sogar Foggy´s Ball nehmen. Absolut richtige Wahl. Der Kerlt ist ein Traum!!! Der Tierarzt tippt übrigens auf orientalisch Kurzhaar.

Justus

Hallo ihr Lieben,

meine Familie meinte ich solle mich nun mal melden. Ich bin der Justus, den Namen durfte ich behalten weil die fanden den cool. Außerdem höre ich auf den und never change a running system. Ich wohne hier mit zwei anderen Katzen, Bilder habe ich mal mitgeschickt. Der, mit dem ich da auf der Liege abhänge ist mein Kumpel Hellboy. Mit dem verstehe ich mich prächtig, meistens jedenfalls. Ich bin dem manchmal zu aufdringlich, weil jedes Mal wenn ich den sehe wird der beschmust. Das mag der nicht immer, dann faucht der auch mal. Aber das ist mir schnuppe, ich schmuse weiter. Da wir aber beide ganze Kerle sind (na ja, fast), raufen wir auch ab und an mal. Aber nix ernstes.

Die andere Mieze auf dem Bild ist Buffy. Mit der habe ich manchmal noch leichte Probleme, aber es wird. Die ist nämlich zickig, Mädchen halt. Aber ich kann auch sie schon beschmusen ohne das sie mich gleich vermöbeln will.

Das einzige was hier doof ist, ist die Futtereinteilung und ich ess doch so gerne. Es gibt morgen uns abends ein bisschen Feuchtfutter und Trockenfutter steht hier immer rum. ABER, das ist in so blöden Futterautomaten und jede Katze kann nur an ihren eigenen Futterspender. Dabei kriegt der Hellboy viel mehr als ich, UNFAIR. Frauchen sagt, dass der viel größer ist als ich und deswegen mehr braucht, aber dazu kann ich nur eins sagen – UNFAIR (ich glaube ich wiederhole mich) Und dann braucht der blöde Automat bis der Deckel aufgeht furchtbar lange (3 Sekunden oder so), da bin ich echt ungeduldig und versuch den immer mit der Nase auf zu schieben – klappt aber nicht.

Ansonsten habe ich hier einen tolle Balkon, da geh ich sofort hin, wenn die Tür aufgeht. Auch die Menschen hier sind lieb zu mir, wenn ich mich aufs Bett oder den Boden platsche werde ich sofort bekuschelt, das finde ich toll. Wenn ich dann keine Lust mehr habe, gehe ich einfach, dann lassen die mich auch in Ruhe. Und dann haben die hier eine tolle Spielangel, das ist mein Lieblingsspielzeug.

Mehr weiß ich jetzt nicht.

Viele Grüße
Euer Justus

Emmy und Filou



Melli und Tamme


Hallo Frau Middendorf.

Wir hoffen, es geht Ihnen gut. Uns und den beiden "Chefs" geht es sehr gut. Die beiden sind sehr zutraulich und schon richtig groß geworden. Sie bewegen sich im ganzen Haus und im Wintergarten, wo sie eine ganze Kratzbaum-Landschaft haben und aus jedem Fenster gucken können. Nachts schlafen sie bei uns im Schlafzimmer, meistens auch auf dem Kratzbaum und manchmal auch bei uns auf dem Bett.
Mellie ist eine drahtige, quirlige Maus, die immer spielen will und manchmal auch eine kleine Diva. Tamme ist eher der Behäbige, aber sehr verschmust. Sie verstehen sich sehr gut.
Wir sind sehr froh, sie zu haben!!
Ich habe ein paar der neuesten Fotos beigefügt und wenn Sie mal zum Kaffee kommen wollen, sind Sie herzlich eingeladen.

Herzliche Grüße aus Stemshorn
Heinz und Birgit Wilhelm

Fynn

Hallo Frau Middendorf,
hier kommt mal wieder ein Lebenszeichen von Fynn, dem letzten Glückspilz von 2013. Er feiert bald seinen 4. Geburtstag - natürlich zusammen mit seiner angebeteten Katze Tove, die inzwischen 15 Jahr alt ist und der er nach wie vor nur neidisch hinterher gucken kann, wenn sie ihn im Garten abhängt und dabei regelrecht über Zäune fliegt. Inzwischen hat sie sich mit ihrem kleinen Stalker recht gut arrangiert. Wenn ihr der junge Mann allzu sehr auf die Nerven geht, täuscht sie an, raus zu wollen - wohl wissend, dass er ihr überallhin folgen will - und wenn er dann freudig losläuft, die Treppe runter und in den Garten, dreht sie sich entspannt um und kehrt in ihren Sessel zurück. Er steht dann enttäuscht draußen und fragt sich, wo Tove geblieben ist - gerade war sie doch noch da...


Viele Grüße aus Witten

Bianca Sasse

Stella und Flecki

Post via Facebook:

Um genau zu sein, sind die beiden am 24.02. eingezogen. :-) Zwei ganz liebe und gut erzogene Katzen. Haben sich mittlerweile ganz gut eingelebt und kommen vor allem abends zum Schmusen. :-) Sie sind total verspielt und zutraulich. Möchten sie nicht mehr missen.


An dieser Stelle einen lieben Dank an die Pflegestelle. Wir haben zwei tolle und gesunde Katzen erhalten. Die haben eine wirklich liebevolle und gute Erziehung genossen. Macht es für uns einfacher! Hut ab!

Emy

Guten Morgen liebe Irene,
Das war bestimmt Gedankenübertragung. Ich werde Ihnen jetzt wieder öfter Bilder von den beiden senden. Sie machen uns sehr viel Freude. Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, ohne Filou und Emy zu sein. Wir haben noch nie so liebevolle Katzen gehabt.
Ich wünsche ihnen auch alles Gute für's neue Jahr. Bis bald.

Liebe grüße
Petra und Gerd
Mit Filou und Emy

Wir wünschen Ihnen ein schönes Weihnachtsfest.
Ich bin so glücklich mit der kleinen Maus und möchte sie nicht mehr missen.

Ich möchte hiermit einmal ein großes Lob für die Arbeit der *Helfer für Tiere in Not e.V. Ibbenbüren* und ein ganz großes Lob an Monika Audick aussprechen. Sie kümmert sich immer sehr liebevoll um ihr Schützlinge.

Jerri (früher hieß ich Spike)

Hallo Frau Middendorf,

jetzt bin ich, Jerry, (früher hieß ich Spike) schon ein Jahr bei Monika (Igel) und Frank. Mir geht es richtig gut. Alle haben mich sehr lieb und ich bin auch sehr lieb geworden.

Ich fühle mich richtig wohl. Wenn ich den Menschen in meinem Umfeld glauben kann, dann bin ich ein richtiger Sonnenschein geworden. Habe auch schon einige Hunde als Freunde mit denen ich draußen beim Spaziergang toben kann. Man kann mich auch (wo kaum Autos fahren) ohne Leine laufen lassen, denn ich höre sofort, komme sofort zurück und renne auch nicht weit weg. War mit Frauchen Monika in der Schule. Nun weiß ich auch das Autos, Fahrräder und Jogger keine Gefahr für mich sind und brauche sie nicht mehr anbellen. 

Ich gehe auch gerne schwimmen und mit dem Fahrrad, fahre/laufe ich auch gerne mit.

Ich bin sooooo glücklich fühle mich Hundewohl.



Milly & Gonzo

Halli Hallo,

unseren beiden Lieben geht es sehr gut. Mittlerweile verstehen sie sich auch viel besser.
Ein bisschen gewöhnungsbedürftig ist die Situation für unsere Milly noch, es wird allerdings von Tag zu Tag besser.
Ein paar Fotos haben wir mitgeschickt.

Liebe Grüße nach Ibbenbüren
Sebastian und Julia

Lara

Die kleine Lara,
die keine schöne erste Lebensjahre hatte, zog Anfang Dezember nach Alfhausen.
Dort lebt sie in einer Familie mit zwei Kindern und ist der Star der Familie. Eigentlich hatte sich die Familie für einen anderen Hund interessiert, aber Lara bekam die Chance. Sie kam, sah und siegte! ...
Wir freuen uns so für Lara!

Frieda

Liebe Frau Middendorf,
Heute vor einem Jahr haben wir unsere Frieda abgeholt.
Sie hat sich zu einem tollen Familienhund gemausert, bringt jeden Tag unsere Tochter mit zur Tagesmutter, ist ein toller Begleiter im Reitstall und ein wirklich pflegeleichter Hund. Sie ist immer noch sehr dankbar für alles, hat aber aufgehört, Plastikdinge zu fressen oder Müll in ihrem Körbchen zu sammeln. Anscheinend hat sie keine Angst mehr, nicht genug Futter zu bekommen.
Das tägliche Füttern hat mittlerweile Unsere Tochter übernommen und hat unheimlich Spaß dabei.
Frieda ist und bleibt ein echter Glücksgriff, noch einmal vielen Dank für die Vermittlung und Ihre tolle Arbeit.
Anbei, wie immer, ein paar Bilder

Emmy und Elly

Uns geht's sehr gut. Emmy und Elly fühlen sich so wohl und haben mit der Nachbarkatze schon Freundschaft geschlossen. Lg Jule mit ihren Männern


Antonia

Durch einen Zufall beim Sofa kaufen ist Svenja bei Antonia vor der Haustür gelandet. Antonia wohnt nun schon seit 2 Jahren in ihrem neuen zu Hause. Sie war anfangs sehr schüchtern und ängstlich, hat sich aber nach ein paar Wochen mit den anderen Kaninchen angefreundet und frisst nun mit ihnen aus einem Napf. Antonia hat in ihrem zu Hause den Himmel auf Erden gefunden. Sie genießt Freigang im eingezäunten Garten und kann nach herzenslust ihrer Lieblingsbeschäftigung, dem buddeln, nachgehen. Damit alles seine Ordnung hat, stopft Antonia die ausgebuddelten Löcher mit Heu voll und schiebt sie anschließend mit Erde wieder zu.

Senta

Fruhlingsgruß von Senta aus Riesenbeck! Sie hat sich super eingelebt und ist ein ganz toller Hund!!!

Gruß von Familie Haslinger/Frimmel

Emmy und Filou

Liebe Grüße aus Recklinghausen senden Emmy und Filou. Wir Ihr seht , geht es uns gut. Wie haben lange nichts mehr voneinander gehört. Wir möchten nur sagen, wir fühlen uns sehr wohl bei Gerd und Petra.
Viele liebe Grüße
Petra mit Emmy und Filou

Frieda

Liebe Frau Middendorf,
Zuerst einmal möchte ich Ihnen ein frohes neues Jahr wünschen. Ich hoffe, die Katzensituation hat sich langsam entspannt.
Von unserer Frieda gibt es weiterhin nur Gutes zu berichten. Zwar streiten wir noch über die Herrschaft über das Sofa, aber ansonsten ist sie ein wirklich wunderbarer Hund!
Sie liebt Spaziergänge neben dem Kinderwagen, ist ein unermüdlicher Joggingpartner ( Marc und ich laufen schon immer direkt nacheinander... Wir sind fertig und Frieda hechelt nicht mal) und hat einen riesen Spaß mit mir im Reitstall.
Carlotta darf alles mit ihr anstellen, momentan untersucht sie am liebsten Friedas Zähne und die hält dann immer ganz brav ihr Maul offen...
Frieda ist selbst bei Freunden ohne Hund ein sehr gern gesehener Gast.
Kurz vor Weihnachten haben wir sie kastrieren lassen, alles ist problemlos verlaufen.
Sie sehen also, es könnte gar nicht besser sein.
Ich hoffe, dass wir Ihnen auch mit der kleinen Reportage über Frieda ein wenig helfen könnten.
Unsere Einladung an Sie steht natürlich immer noch!
Viele Grüße aus Bramsche!

Thessa

Liebe Frau Middendorf,

Hoffentlich geht es Ihnen ebenso gut, wie Thessa und uns!

Nachdem Thessa jetzt 5 Jahre alt ist, das heißt 4 Jahre bei uns, dachte ich,
Thessa würde ihnen jetzt ganz dringend nochmals für iher Rettung und die
Rettung ihrer Jungs danken wollen...

Wir können uns ein Leben ohne diese wundervolle Katze gar nicht mehr vorstellen.

Sie ist im Laufe der Jahre von einem scheuen Kätzchen zu einer seelenvollen, entspannten Jägerin geworden, kuschelt sich Nachts an mich und lässt sich genüßlich schnurrend am Bauch kraulen.

Sie rennt und spielt mit ihren beiden spanischen Katzengeschwistern und zeigt ihnen deutlich, wenn Madame sich zurückziehen möchte.

Sie hat die süßesten feuchten Augen, die sie immer wieder zukneift, wenn sie mich zu etwas überreden möchte.

Ich kann nur jedem empfehlen, von ihnen liebevoll aufgenommene Katzen zu nehmen.
Für uns hat sich der weite Weg aus München jedenfalls absolut gelohnt!

Nochmals ganz lieben dank von Anne, Mees, Thessa und ihren Schwestern Carla und Sandy!

Einen guten Rutsch und viele vermittelte Katzen wünscht Ihnen Ihre
Anne

Schnuppsi

Sehr geehrte Frau Middendorf,

bin nach langer Zeit einmal wieder auf ihrer „Seite“ gewesen.

Der Grund... die kleine Nelly. Wirklich grausam, was man den Tieren antut.

Trotzdem gibt es auch schönes zu berichten. Ich bin auch auf der Seite "Glückspilze 2010" gewesen und habe dabei unseren Kater „Schnuppsi“ früher Jason entdeckt. Wollte ja immer einmal Fotos schicken, aber irgendwie bin ich nie dazu gekommen. Das möchte ich nun nachholen...

Ich wünsche ihnen noch viele, viele Glückspilze!

Liebe Grüsse

Sabine Reimer aus Mettingen

28.05.2014

Findus

Liebe Frau Middendorf!

Hier alles über Findus im Detail.

                                                      Der Einzug

                                           

Als Findus bei uns einzog, saß er ganz verängstigt in seiner Box. Unsere beiden Söhne legten sich zu ihm auf den Boden und riefen nach unserer Katzendame Mila. Erst saß sie ganz neugierig direkt vor der Box, doch als dann die Tür aufging begann sie zu fauchen und knurren. Er blieb dagegen ganz gelassen. Er flüchtete sich dann ins Katzenklo und blieb dort den ganzen Abend. Ganz ohne zu fressen.

Als wir dann am Morgen aufgestanden sind lag er im Körbchen oberhalb des Katzenklos, rührte sich aber nicht. Erst am Abend, ca. 24 Stunden nach seinem Einzug, wurde er munter und fing an die neue Umgebung zu erkunden. 150 m2 ist ja auch ein riesiges neues Revier, mit Treppen und vielen neu zu entdeckenden Zimmern. In dieser Nacht hat er “etwas” gefressen, Mila ist ja auch nicht mehr ganz so unfreundlich zu ihm.

 

                                              "Futter" und "Spielen"

                                  

Inzwischen ist das mit dem Fressen gar kein Problem mehr, am Abend gibts Nassfutter und Trockenfutter und Wasser stehen natürlich immer “fressbereit” da.

Jetzt geben sich die beiden auch Köpfchen, obwohl Mila das manchmal immer noch etwas viel “Geschmuse” ist, dann knurrt sie ihn noch an.

Ansonsten lieben es die beiden fangen zu spielen, am liebsten im Wohnzimmer über mein neues Sofa (schnief). Dann scheucht sie ihn und zurück geht es dann umgekehrt.

 

                                                  Sein Lieblingsplatz

                                   

Am liebsten liegt Findus in dieser Hängematte, oberhalb vom Katzenklo. Wenn ich morgens aufstehe springt er schnell heraus, die Treppe hinauf und holt sich die ersten Streicheleinheiten an der Schlafzimmertür ab.

 

                                              Mila, seine neue Freundin

                                               

Darf ich vorstellen, Mila. Unsere kleine Dame. Manchmal, aber nur manchmal etwas zickig. Sie wird jetzt am 5. Juni 1 Jahr, und ist richtig hübsch. Leider ist sie sehr ängstlich wenn Besuch kommt und zeigt sich dann nicht immer.

Angst vor Besuch hat Findus nicht, aber vor dem Staubsauger. Leider läßt es sich mit 2 Katzen in der Wohnung nicht vermeiden regelmäßig zu saugen. Heute haben die Kinder ihn mit ins Kinderzimmer genommen, das geht besser, also demnächst Nachmittags saugen.

 

                                                      Schlafenszeit

                                        

So habe ich die beiden Racker heute morgen entdeckt, beide friedlich beim Morgennickerchen.

 

                                          Wieder ein neues Zimmer

                                        

Jetzt am Wochenende war Findus zum ersten mal im Zimmer von Jonas, unserem älteren Sohn. Da gab es ziemlich viel zu entdecken.

 

                                                     Spielstunde

                      

Abends nach dem Essen, wenn alle im Wohnzimmer sind ist Spielstunde mit den Katzen. Hier versucht Findus den Federwedel zu fangen. Nur an seiner Kondition müssen wir noch arbeiten, denn wenn es zu wild wird beginnt er zu hecheln wie ein Hund. Aber wir arbeiten daran und es ist auch schon besser geworden, genau wie das Treppensteigen. Erst ist er Stufe für Stufe gegangen und jetzt flitzt er schon hoch.

 

So das war jetzt das Neueste von Findus aus Lengerich. Ich denke er ist gut bei uns angekommen und schon voll im Familienleben integriert. Leider rutscht mir immer noch ab und zu ein Gismo raus, dann guckt er ganz komisch als wenn er merken würde, das ..... . Er fehlt uns halt schon noch. Aber ich glaube in Findus haben wir einen würdigen Nachfolger gefunden, der uns jede Menge Liebe gibt und wir auch ihm.

Wir wünschen Ihnen für die weitere Arbeit für “Helfer für Tiere in Not” alles erdenklich Gute. Gut, dass es Menschen wie Sie gibt, die manches geschundene Tierleben retten.

Wenn Sie möchten, dürfen Sie den “Findi” (Findus) wie er liebevoll jetzt oft genannt wird, gerne einmal bei einem Kaffee oder einem Tee, bei uns besuchen, wir würden uns sehr freuen. Aber bitte vorher kurz anrufen, denn wir sind auch öfter mal unterwegs.

Auf “Wiedersehen” hier in Lengerich sagen

Anja, Maik, Jonas und Jarno Wagner

und natürlich

Findus und Mila

sowie die Rennmaus “Pepper”

und die Fische

12.05.2014

Fynn

Liebe Frau Middendorf,

Fynn hat sich hier prima eingelebt und ist ein äußerst verschmustes und anhängliches Katerchen geworden. Auch Tove hat inzwischen Gefallen an ihm gefunden, was sie aber zuweilen noch zu verheimlichen versucht. Im Haus geht ihr ihr “Stalker” manchmal etwas auf die Nerven. Ernsthafte Streitigkeiten hat es allerdings nie gegeben. Im Garten dagegen wird er von ihr liebevoll betreut - auf lange Unternehmungen nimmt sie ihn aber noch nicht mit. Sie bemüht sich aber, ihm beizubringen, wie man Mäuse fängt. Bisher hat er aber nur Fliegen erlegt. Das Klettern im Kirschbaum beherrscht er dagegen bereits genauso gut wie sein Vorgänger Pelle. Da kann der Nachbarshund Alf nur neidvoll hochblicken. Wenn Fynn sein Revier ihm gegenüber verteidigt, stellt er seine Haare entlang der Wirbelsäule so schön auf, dass er wie ein kleiner Zwerg-Dino wirkt und Alf zieht sich ehrfurchtsvoll zurück.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein frohes Osterfest.

Bianca und Inge Sasse

18.04.2014

Anne & Marie

Hallo!

Letzte Woche sind die beiden Kaninchen Anne & Marie bei uns eingezogen. Bei uns heißen sie nun Elfriede & Bounty und fühlen sich sichtbar wohl. Unser Murmel ist glücklich wieder Gesellschaft zu haben und passt gut auf die beiden Damen auf Nochmals vielen Dank für das uns entgegengebrachte Vertrauen!

Viele Grüße aus Wallenhort von Anette Könning & Andreas Leonhard

15.04.2014

Emmy

Hallo Frau Middendorf,

Mit Emmy läuft alles großartig. Sie hat schon unglaublich viel gelernt, seit sie bei uns ist. Sie geht bei Fuß, apportiert und sucht im Garten versteckte Gegenstände. In der Hundeschule lernt sie, mit anderen Hunden umzugehen. Morgen ist der zweite Impftermin.

Vielen Dank und viele Grüße,

Maren Schlüter

15.04.2014

Pia & Jolie

Hallo Frau Middendorf ,

den Mädels geht es gut. Die drei verstehen sich wunderbar und gewachsen sind sie auch , wie uns gesagt wurde . Wir bekommen das nicht so mit . Es sind für uns immer noch unsere kleinen Babys .

Liebe Grüße Fam. Kohlhepp

12.03.2014

Nessy

Wir und die beiden Stubentiger wünschen ein frohes neues Jahr und alles gute für 2014.
Nessy geht es sehr gut, sie ist sehr verschmust und ganz lieb. :)

Filly

Hallo.

Ich wollte mich nur mal wieder melden. Mir geht es total gut bei Christoph und Steffi.

Gruss Filly

7.08.2013

Finchen

Hallo Frau Middendorf,

wir haben seit 2 Wochen Zuwachs bekommen. Jerry jetzt 10 Wochen alt und ein frecher kleiner Kerl, der uns ganz schön auf Trab hält. Mit Finchen klappt es sehr gut, sie hat zwar Ihre Stellung als Erstkatze zu Beginn klargestellt, dennoch lässt sie sich gerne von Jerry durch die Wohnung jagen. Finchen ist mittlerweile Ausgewachsen und ist einfach nur lieb. Sie ist eine Schmuserin und hat uns noch nie angefaucht, gekratzt oder gebissen. Ein ganz liebevolles Wesen!!

An Jerry merkt man, dass er bereits mit 5 Wochen weder Mutter noch Geschwister hatte. Er nimmt wenn er schläfrig wird seine Pfote in den Mund und schmatzt und nuckelt sich so in den Schlaf. Auch wollte er uns Anfangs immer wieder anspringen um zu beißen und zu kratzen (auch ins Gesicht....) zum Glück konnten wir ihm das bereits abgewöhnen.

Anbei einige Eindrücke von den beiden.

Ganz liebe Grüße und einen schönen Sommer!

Jacqueline & Andre

Kimi

Hallo Frau Audick, hallo Herr Audick,

nachdem Kimi sich bei uns eingelebt hat, schicke ich wieder ein paar Fotos von ihr. Wie beim letzten Mal auch, jedes in einer eigenen Mail da sonst die Dateien zu groß werden. Sie ist inzwischen Freigänger-Katze, die morgens raus darf und abends wieder rein muss. Kimi kommt, wenn man Glück hat, auf Zuruf; manchmal muss man aber auch länger suchen. Dabei kann es passieren, dass sie mir bei der Suche hinterherläuft. Seitdem ich das weiß, schaue ich mich beim Suchen öfter mal um... Frederik ist da etwas pflegeleichter, er hockt meistens in einem der Nachbargärten und reagiert sofort, wenn wir ihn rufen. Kimi ist eben Katze und hat außerdem Frederik fest im Griff, obwohl sie im Augenblick noch wesentlich kleiner ist als er. Erfolgreich ist sie auch beim Mäusefang, ihre Mama muss ihr gezeigt haben, wie er funktioniert. Da ist Frederik deutlich im Nachteil, da er als Wohnungskatze geboren wurde. Wenn Kimi so einen "Leckerbissen" bei uns im Garten verspeist, darf er nur zusehen, er bekommt garantiert nix ab, darauf legt sie Wert.

Beste Grüße nach Ibbenbüren von allen Katzen und Menschen.

Andrea Heeren

23.06.2013

Nele und Lisa

Hallo!

Wollt zum Wochenende einen lieben Gruß senden von den beiden.Hoffe die Bilder zaubern ein Lächeln:-)

lg Claudia

Hab noch einen grösseren Kratzbaum gebaut...damit es im Winter nicht langweilig wird:-)

14.06.2013

Fuchhur

Hallo Frau Middendorf,

ich wollte mich schon lang gemeldet haben um Ihnen zu berichten, dass Fuchhur wieder zuhaus ist! Bei uns war soviel los,dass ich es schlicht weg vergessen habe...

Nun ist die kleine Fellnase also wieder daheim !!!

Tausend Dank für Ihre Mühen und ihre Hilfe!!!

Herzliche Grüße

Mareike & Fuchhur

30.05.2013

Else

Hallo zusammen,

hiermit möchte ich mich noch mal bedanken für die tolle liebevolle und ehrenamtliche Hilfe die mein Dackel bei allen Stellen genießen durfte. Und unversehrt nach Hause zurück gelangte.

Anbei ein Foto von „Else“ , 12 Jahre alt mit einem Blick……..

Lieben Dank von Ruth Mönig aus Laggenbeck

9.05.2013

Kimi

Halloooo

Wollte mich mal wieder melden ist schon länger her. Kimi geht es echt super. Sie spielt und futtert am liebsten :) und nachts schläft sie eigentlich immer bei mir im Bett... oft sogar unter der Bettdecke, wo ich mich frage ob das nicht zu warm ist???!!!

Sonst ist sie echt sehr verschmust, ne richtige Kuschel-Katze. Und mit der anderen Katze gab es nie Probleme!!! Wir waren beim Tierarzt. Geimpft ist sie nun, da brauch ich nächstes Jahr erst wieder mit los. Die Kastration wird vermutlich Juni oder Juli sein, da Kimi noch keine 3 kg wiegt, und das muss sie sagte die Tierärztin! Werde bald mal anrufen :)

Ich versuche noch Bilder dran zu hängen hoffe das klappt ;)

Lg Jasmin und Kimi

29.04.2013

Finchen

Hallo Frau Middendorf, das kleine Finchen fühlt sich noch immer sehr wohl bei uns! Sie wird nur leider so schnell groß. Janosch und die Kleine verstehen sich auch noch immer sehr gut, wie man auf den Bildern sieht -) Im Mai werden wir sie kastrieren lassen und Ihnen danach nochmal Rückmeldung geben. Wir hoffen Ihnen geht es gut und Sie sind weiterhin so erfolgreich in der Tierrettung und Vermittlung!

Viele Liebe Grüße aus Lippstadt wünschen Jacqueline, Andre, Janosch & Finchen

3.04.2013

Paule und Ellis (ehemals Luca und Josie)

Den beiden geht es wirklich richtig gut und sie haben sich wirklich gut eingelebt!:-) Wir haben ihnen neue Namen gegeben: Paule (Paulchen) und Ellis (Elli) :-) die beiden sind nun auch 100% Stubenrein und das in die Badewanne und Bett machen haben wir auch in den Griff bekommen. Nach der Kastration hat sich Paule rührend um Elli gekümmert und auch sie hat die Kastration erstaunlich gut weggesteckt. Paule habe ich das apportieren bei bringen können, bzw hat er es mir beigebracht bzw mir gezeigt das er es gerne mit mir machen möchte! ;-) wir haben uns dazu entschlossen die beiden als Wohnungskatzen zu erziehen und hoffen das wir das beibehalten können. Noch haben sie nicht das Interesse das Katzenkino näher zu untersuchen. :-) aus diesem Grund biete ich ihnen wöchentliche Abwechslung mit frischen Blumen und Stroh und Holz und und und so das ihnen nicht langweilig wird. Allerdings müssen wir ihnen noch ein bisschen Tagesrythmus beibringen, da unser Tag jetzt um sechs beginnt und nachmittags geschlafen wird...;-) soweit wünschen wir vier ihnen ein schönes Osterfest!:-) anbei ein Foto von den beiden beim kuscheln (Paule ist riiiiiesig geworden)

Grüße Paule,Ellis, Laura und Markus

29.03.2013

Kimbaly

Hallo liebe Frau Audick, lieber Herr Audick, die Integration von Kimi ist seit letztem Mittwoch abgeschlossen, würde ich sagen. Sie und Frederik verstehen sich seitdem super. Bis dahin mussten wir uns mit zwei knurrenden und fauchenden Katzen arrangieren, aber Schlägereien hat es zum Glück nicht gegeben. Mittlerweile stehen die Fressnäpfe dicht beieinander, die Katzen fressen gemeinsam, sie jagen sich gegenseitig durchs Haus und benutzen ein gemeinsames Katzenklo. Ich habe bisher nur wenig Fotos gemacht, aber die schicke ich Ihnen heute alle. Es ist möglich, dass die einzelnen Dateien zu groß sind , um mit einer Mail verschickt zu werden, daher kommen sie in mehreren Mails. Unsere Söhne waren natürlich sofort begeistert von dem neuen Famileinmitglied. Ich melde mich demnächst mit weiteren Fotos, die Kleine wächst hoffentlich tüchtig. Dann können Sie sehen, wie sie sich verändert. Bis dahin schöne Ostertage für Sie und vielen Dank noch mal.

Herzliche Grüße

Andrea Heeren

24.03.2013

Jana

Liebe Frau Middendorf, der kleinen Jana (die jetzt in Finchen umgetauft wurde) geht es sehr gut. Schon am Samstag hat sie die ganze Wohnung erkundet und hat bei ihrer kleinen Entdeckungstour keine Ecke ausgelassen. Mit einem Meter Abstand ist unser Janosch hinterher getappt. Die beiden haben sich die ersten zwei Tage noch viel angefaucht und angeknurrt, mittlerweile spielen sie aber sogar miteinander.

Janosch ist von den beiden eher der Ruhigere der nachgibt und einfach geht wenn es ihm zu viel wird. Aber egal wie wild die beiden sich Nachmittags noch durch die Wohnung jagen, am Abend versuchen doch beide sich auf die Couch zu Herrchen und Frauchen zu kuscheln.

Alle unsere Befürchtungen haben sich also schon nach kurzem in Luft aufgelöst. Das kleine Finchen tut unserem Janosch richtig gut! Die beiden beschäftigen sich miteinander, so dass man nur wenn es zu laut wird mal nachschauen muss, ob etwas zu Bruch gegangen ist -) Wir sind sehr glücklich mit unserem Finchen, sie ist vom Charakter her genauso lieb und verschmust wie unser Janosch. Was sie sicher auch Ihrer guten Kinderstube zu verdanken hat.

Daher von Andre und mir nochmal ein ganz herzliches Dankeschön für so ein wunderbares Kätzchen wie unser Finchen! Anbei die ersten Eindrücke (es ist nicht leicht dieses quirlige Wollknäuel zu fotografieren :-))

Viele liebe Grüße

Jacqueline Balta & Andre Ruge

6.02.2013

Theresa

Hallo Frau Middendorf,

mit den Katzen hat es sicht gut entwickelt. Unsere kleine Fräulein Smilla und Theresa (Miss Moneypenny = Penny) verstehen sich gut.

Sie kuscheln und spielen. Der Tannenbaum, bruchsicher geschmückt, steht auch noch! Das Fressen schmeckt, und allzu gerne klaut sie in fremden Fressnäpfen, sogar schon beim Hund. Der Kater lässt sich von keiner nerven, was beide auch respektieren. Draußen war sie jetzt noch nicht, da sie erst geimpft werden soll. Bisher scheint sie es auch noch nicht zu vermissen, drinnen ist alles noch ganz spannend und Platz ist genug da. Fernsehen gibt es auch: zwei Futterhäuschen für die Vögel.

Ihnen allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und weiterhin eine gute Vermittlung!

Sabine Schulz

27.12.2012

Leines und Caruso

Hallo Frau Middendorf,

ich wollte mich mal mit ein/zwei Bildern von Leines und Caruso melden. Beide haben sich gut eingelebt und sind meist auch sehr brav. Haben auch schon ihren ersten Tierarztbesuch gut überstanden, Freitag kommt dann die Auffrischung. Ich wünsche Ihnen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr, auf dass Ihre Findelkätzchen alle ein schönes Heim finden.

Mit besten Grüßen,

Melanie Jeschke

18.12.2012

Kasper und Felix

Hallo Frau Middendorf,

jetzt gibt's die ersten Fotos von den beiden Rackern. Diese Fotos sprechen für sich und zeigen wie beide schon in die Familie integriert sind und sich einfach nur Wohl fühlen.

Liebe Grüße aus Salzbergen und viel Spaß beim schmunzeln wünschen Familie Klinker.

Emma (ehemals Cora)

Hallo Frau Middendorf,

wir möchten uns noch einmal bedanken für diesen tollen aufgeschlossenen Hund.
Meine ganze Familie hat Spass mit Emma Ball zu spielen oder mit Ihr spazieren zu gehen.
Sie ist so ein netter Begleiter und liebt alle Menschen.

Auch sonst zeigt Sie keinerlei Ängste!!

Ein großes Lob noch einmal an die Pflegestelle, Sie hat tolle Arbeit geleistet.

Mit besten Grüßen

Familie Böggemann

Nicky (ehemals Winnie)

Nicky kam als sehr scheuer Hund zu unserem Verein und hat ein neues Zuhause bei verständnisvollen Besitzern gefunden, die ihr Zeit lassen, Vertrauen zu fassen:

Hallo Frau Middendorf,

leider ist unser Hund immer noch sehr ängstlich. Sie erschrickt sich vor Sachen oder Bewegungen um sofort die Flucht zu ergreifen.
Sie ist uns schon mehrfach weggelaufen, kommt aber immer wieder.
Mit meiner Frau ist Sie schon sehr vertraut. Bei mir dauert es sicher noch etwas länger. Obwohl Sie morgens das Leberwurstbrot aus der Hand nimmt. An der Gaststätte bleibt Sie unter dem Stuhl bei meiner Frau liegen.
Sogar geht Sie ohne Leine, wenn wenig Leute unterwegs sind, mit uns mit.
Sie hat sich eigendlich recht gut bei uns eingewöhnt.
Kann gut autofahren, auch länger im Auto schlafen, auch zu Hause alleine bleiben.

Schöne Grüße

G. und G. Klocke

05.09.2012

Floh und Luise

Hallo liebes Helfer für Tiere in Not Team,

drei Jahre sind die Beiden jetzt schon bei uns. Es geht ihnen sehr gut, und sie bringen uns immer wieder zum lachen. Floh ist immer noch die neugierige und Luise die vorsichtige. Sie ergänzen sich prima.


Liebe Grüße S. und M. B.

26.08.2012

Priya (ehemals Wilma)

Liebe Familie Tölle,

hier nun - wenn auch etwas verspätet - die versprochenen Bilder von Priya (früher Wilma). Ich wage zu behaupten, dass sie sich sehr wohl fühlt bei mir; mit Lucky versteht sie sich prächtig und sie macht einfach viel Freude. Ich kenne keine zweite Katze, die so unerschrocken ist!

Mit lieben Grüßen Tina G.

10.07.2012

Silver und Balou

Hallo liebes "Helfer-für-Tiere-in-Not-Team",

da es schon eine Weile her ist, seitdem wir uns das letzte Mal gemeldet haben, dachten wir es ist mal wieder an der Zeit :-)

Den beiden Rackern geht's bestens! Von riesen Rabauken mit Flausen im Kopf, bishin zu den größten Schmusekätzchen, können die beiden alles vertreten.
Sie lieben es draußen auf dem Balkon zu liegen und sich zu sonnen, mit den Nachbarn zu schäkern, Vögel zu beobachten oder sich einfach nassregnen zu lassen. Insbesondere Silver liebt Wasser, egal ob aus der Gießkanne, in der Dusche bzw unter der Dusche ;-) Balou ist da eher wasserscheu.

Anbei wieder ein paar aktuelle Fotos der beiden :)

Liebe Grüße von uns 4en aus Dortmund,

Carina, Vinny, Silver und Balou

21.06.2012

Laura (jetzt Luna)

Hallo liebe Pflegefamilie!

Im August 2010 habe ich eine neue Familie mit 2 Netten Katern gefunden und wollte euch mal zeigen das es mir gut geht.
Meine Mitbewohner sind sehr nett zu mir. Ich liebe es im Bad am Fenster zu liegen und vor mich hin zu dösen. Ich schick euch noch ein paar neue Bilder von mir.

LG und danke das ihr mir damals geholfen habt.

04.05.2012

Adiago


Es geht mir gut :-)

Gruß Adiago

04.05.2012

Pandorra

Liebe Pflegefamilie,

nun haben wir Pandorra seit ein paar Wochen und möchten einmal ein Lebenszeichen von uns senden. Pandorra ist vom ersten Moment an freudig und neugierig durch unsere Wohnung spaziert - anfangs sehr zum Unmut unserer Bagira, welche sich mittlerweile in der Rangordnung untergeordnet hat.
Der angekündigte Fressneid ist kein Problem. Dafür haben wir eine andere Unart bei Pandorra entdeckt: sie nutzt jede Gelegenheit, die sich bietet, aus der Toilette zu trinken!! ;)
Der Lieblingsplatz ist auf unserem warmen Aquarium und nachts natürlich auf meinem Kopfkissen.
Nun ja, anbei ein paar Fotos von unseren beiden Süßen.

Liebe Grüße

J. und J. Fromm

17.04.2012

Feivel

Hallo Frau Middendorf,

ich wollte Ihnen mal ein paar Bilder von dem kleinen Sonnenschein schicken. Er ist einfach so süß! Ich bin Ihnen sehr dankbar dass er bei mir sein darf :-) Den gebe ich nie wieder her.....

Er hat die erste Nacht bei mir im Bett verbracht. Lag die ganze Zeit neben mir auf dem Kopfkissen oder am Hals eingemummelt :-). Mit meinem Kater Fussel versteht er sich immer besser. Die zwei machen zusammen die Wohnung unsicher. Ich muss wirklich nur Tränen lachen wegen den beiden.....

Vielen dank nochmal
Lieben Gruß

04.03.2012

Sofia und Emely

Hallo Frau Middendorf,

es hat gestern keine 20 Minuten gedauert, da sind sie auch schon wie zwei kleine Tornados durch die Bude gefegt. Erstmal alles erkunden und ausprobieren. Sie haben sich erstaunlich schnell hier zurecht gefunden und genießen es sichtlich von einen Raum in den anderen zu rennen und begleiten uns auch gerne, um zu schauen was wir machen.
Auch das Essen macht keinerlei Probleme. Sie bedienen sich beide tagsüber am Trockenfutter und stürzen sich köpfchenüber auf das Nassfutter als hätten sie nie was gegessen. Ich denke, dass liegt daran, dass sie jetzt soviel hier herumspielen.
Sofia hat schon ihren Lieblingsplatz gefunden: Auf einer Laptop-Tasche in einer Nische unter meinem Arbeitstisch. Emely ist wie eine kleine Hummel und mal hier mal dort. Für beide war es heute morgen ganz großes Kino, als sie von der Fensterbank aus die neuen Nachbarn und Raben sehen konnten. Wir beide freuen uns schon auf den Anblick, sobald wir den Balkon für die kleinen Zuckerschnuten frei geben können.
Ich habe ihnen in den Anhang schon ein paar erste Schnappschüsse gehängt.

19.02.2012

Toskana und Othello

Guten Tag Frau Middendorf,

lang ist es her seit dem Toskana & Othello zu uns gezogen sind.
Den beiden Katzen könnte es nicht besser gehen, sie haben alles was sie brauchen.
Allerdings haben sich die Charaktere der 2 völlig unterschiedlich entwickelt.
Während Toskana eine total liebevolle Katze geworden ist, die einem Geschichten miauen kann, ist Othello ein rebellischer Kater geworden, der das tut, wozu er Lust hat. Leider mussten schon einige Sachen wie Vasen, Flachbildfernseher & Möbel aufgrund seiner Lebenslust dran glauben – aber wir lieben ihn so wie er ist. Beide Katzen sind lebendige Wecker & wecken einen um 7 Uhr um gefüttert zu werden.
Sie schlafen – oder spielen - während Zeit in der man arbeiten ist & begrüßen einen wenn man nach Hause kommt, wollen dann belustigt werden und kommen abends mit ins Bett um zu schmusen.
Futtermäßig essen die Katzen alles, dennoch achte ich sehr genau auf die Ernährung der Katzen: Nur Trockenfutter ohne Zucker und Getreide, Nassfutter wird gebarft oder darauf geachtet, dass es kein Formfleisch-Katzenfutter ist.
Wir haben auch einen Katzentrinkbrunnen damit die Katzen viel Flüssigkeit zu sich nehmen.

Mit freundlichen Grüßen, V. Hartmann

17.01.2012

Vienchen

Liebe Frau Middendorf,

ich möchte Ihnen gerne eine Rückmeldung zu Vienchen geben.
Nachdem sie sich die ersten 3 Tage schüchtern unter das Sofa zurück zog, ist sie nach den Tagen aufgeblüht. Sie ist nun eine richtige Schmusekatze, die mich ständig ableckt und die Kinder sind ihr auch schon
zum Spielkamerad geworden. Unser Kater Pelle und sie sind ein absolutes Traumpaar und sie spielen und toben durchs Haus, spielen mit Lego Duplo Steinen "Fussball" und kuscheln sich abends gern zusammen zu uns aufs Sofa.
Wir sind sehr froh Vienchen zu uns geholt zu haben und freuen uns auf viele Jahre mit ihr und Pelle.
Wir melden uns immer mal wieder bei Ihnen um sie auf dem Laufenden über ihr Sorgenkind vom Maisfeld zu halten.

Ganz liebe Grüße aus Lengerich

PS. Anbei ein Photo von Vienchen und Pelle

08.01.2012

Lady

Liebes Pflegefrauchen,

ich wollte Dir mitteilen, dass ich mich in Lengerich gut eingelebt habe. Papa und Mama so wie Whitey fanden es gut, dass ich am Anfang zurückhaltend und schüchtern war. Mittlerweile habe ich soviel Selbstvertrauen um ihnen zu zeigen, was in mir steckt. Mit Whitey hatte ich am Anfang kleine Probleme, die wir sehr schnell behoben haben, nachdem ich ihn zweimal zurechtgewiesen habe und mich dann wieder angenähert. Meine Eltern meinen ich wäre eine Kecke.
Ich bekomme jeden Tag viele Leckerlies, sehr gutes Naßfutter, sehr viel Bewegung und Schmuseeinheiten.
Fröhliche Weihnachten von LADYund den 3en aus Lengerich

24.12.2011

Silver und Balou

Hallo Frau Middendorf,

Seid dem wir uns das letzte Mal gemeldet haben, haben sich die beiden ganz und gar eingelebt. Balou und Silver rasen zur Tür sobald es klingelt, um zu gucken, wer sie denn besuchen kommt.
Im Schubladen- und Schranktürenöffnen haben die beiden sich prima ausgebildet und letztens die Leckerlie-Tüte in guter Manier zerfetzt. Nun benötigen wir, früher als gedacht, Kindersicherungen an den "Vorratsschränken" ;-)

Anbei sind diesmal auch ein paar aktuelle Fotos von den Rackern.

Frohe und wunderbare Weihnachtstage an Sie und das gesamte "Helfer-für-Tiere-in-Not-Team" aus Dortmund!

Liebe Grüße,
Balou, Silver, Carina und Vincent

19.12.2011

Stina (ehamals Lina)

Per Post kam dieser liebe Brief:

Liebe Frau Middendorf,

hiermit sende ich Ihnen zwei Fotos von unserem Sonnenschein. Nochmals vielen Dank für unser Engelchen!
Sie hat unser Leben bereichert.
Weiterhin viel Erfolg bei Ihrer wertvollen Arbeit.

Mit herzlichsten Grüßen
C. Happe

10.11.2011

Silver und Balou

Hallo liebes "Helfer für Tiere in Not-Team"

Balou und Silver sind gut in Dortmund angekommen!
Silver gehörte, nachdem er aus der Box geschossen kam, direkt zum "Inventar" und war überall mit dabei wo sich was bewegt hat.
Balou's erster Platz war unter dem Sofa. Da war er mit dabei, aber in Sicherheit ;-)

In der Zwischenzeit haben sich beide gut eingelebt und können gar nicht genug schmusen! 2 super Schmusekater, nicht zuviel versprochen ;-)
Balou ist weiterhin ein wenig schreckhaft aber dass hat sich schon sehr verbessert!

Die beiden sind echt klasse Tiere!

Liebe Grüße aus Dortmund
Balou, Silver und Vincent und Carina :-)

28.10.2011

Thessa

Liebe Frau Middendorf,

Thessa geht es prima, sie hat sich inzwischen an die neue Mitbewohnerin gewöhnt.
Die beiden fetzen hintereinander her (mal jagt Thessa Sandy, mal andersrum), beschweren sich gemeinsam, wenn das Futter zu spät kommt, sind gleichzeitig neugierig und ab und an wollen sie auch ihre Ruhe voreinander.
Sie spielen miteinander noch nicht mit Spielzeug, aber vielleicht kommt das noch.
Aber gemeinsam Fliegenfangen, das geht schon.

Thessa lässt sich weiterhin täglich bürsten und einmal täglich durchstreicheln.
Das ist vielleicht nicht viel, war aber noch nie mehr.
Sie zeigt ihre Zuneigung dadurch, dass sie mir wenn möglich nicht mehr als 3 Meter von der Seite weicht.

Frau Middendorf, Thessa ist ganz schön groß geworden. Eine richtige kräftige Pantherin.
Sie frisst etwas zu gerne... scheint sich aber sehr wohl zu fühlen.

Mit ganz lieben Grüßen von Thessa an ihre erste Pflegemama, die sie in Gedanken sicher ganz oft anschmust und ganz lieben Grüßen von Mees, Thessa und Sandy,

10.07.2011

Leo

Liebe Pflegefamilie,

Anfang Mai ist der Kater Leo bei uns eingezogen. Es geht ihm prima und er hat sich schon sehr gut bei uns eingelebt.

10.07.2011

Leila

Liebes "Helfer für Tiere in Not" Team,
seit Sonntag wohnt die kleine Laila bei uns. Wir sind alle sehr Glücklich und Dankbar so ein Tolles Tier in unserer Familie zu haben.
Dafür wollten wir uns nur kurz noch einmal bedanken!
Laila versteht sich großartig mit unserem Kater Findus die beiden benehmen sich nach 6 Tagen bereits so als ob sie immer zusammen gewesen wären, einfach toll.

04.03.2011

Aimy

Aimy geht es bestens. Sie spielt den ganzen Tag und flitzt durchs ganze Hause.
Selbstverständlich schicke ich Ihnen auch ein aktuelles Foto.
Unser Ben hat beide Katzen sehr ins Herz geschlossen..und Aimy läßt sich auch schon streicheln von ihm.
Ich hoffe Sie können auch weiterhin Tiere in liebevolle Hände vermitteln (wir sind auf jeden Fall froh, dass wir einen so weiten Weg auf uns genommen haben).
Ganz liebe Grüße

03.03.2011

Foxi

Hallo, wir wollten mal ein bißchen von Foxi berichten. Ihm geht es bei uns super. Er ist in unserem Frauenhaushalt" unser kleiner Prinz. Männliche Besucher und Kinder mag er allerdings nicht. Er versteckt sich dann häufig hinterm Sofa. Da bekommt er alles mit, hat aber für sich "Sicherheit".
Auf Anraten eines "Tierexperten" im Familienkreis (meine Tante arbeitet mit Tieren), bekommt Foxi nun immer, wenn Besuch kommt von diesem ein "Leckerli" damit er positive Erfahrungen macht. Das klappt super. Denn beim letzten Besuch eines Freundes hat er sich nach zwei Stunden von diesem streicheln lassen, nachdem er Foxi ein Leckerli hingestellt hat. Das war für uns wahnsinnig schön zu sehen:-)
Tierärzte findet Foxi auch nicht so super. Bei seiner ersten Impfung ist er vom Tisch gesprungen und hat sich im Arztzimmer "versteckt"...

Anbei senden wir Ihnen ein paar Fotos mit...

Liebe Grüße

18.02.2011

Zoe

Hallo,

hier spricht Zoe, kleine weiße Prinzessin. Habe derzeit viel zu tun. Muß mein Reich besichtigen und meine neuen Freunde kennenlernen. Aber ich hab mir schon einen besten Freund ausgesucht, meinen Kumpel Sunny :) Der hat mir sogar sein Bettchen überlassen, als ich mich einfach mal reingelegt habe. Ich fühle mich total wohl hier! Außer Sunny gibt es noch Sheela und Sweety, die haben mich auch schon vollkommen akzeptiert. Es ist alles, als wäre ich schon immer hier gewesen.
Meine neuen Dosenöffner sind auch total super. Mit dem Herrn im Haus schmuse ich schon ganz gerne und von der Dame des Hauses lass ich mir mein Haarkleid richten. Ist schon toll, so als Prinzessin :)

Liebe Grüße aus Birkenau

Zoe

23.01.2011

Thessa

Hallo Frau Middendorf!

Im September holten wir die liebe Thessa zu uns in den Süden Deutschlands.
Wir können uns ein Leben ohne unsere Süße wirklich nicht mehr vorstellen.
Meine Mutter hat neulich drei Tage auf Thessa aufgepasst, wärend wir in Holland waren. Sie war total begeistert und meinte auch, dass Thessa für uns wie vom Himmel gefallen kam.
Sie passt einfach perfekt zu uns!

Schöne Grüße von uns und Thessa :)

02.01.2011

Chili und Cookie (ehemals Emma und Nele)

Hallo liebe Helfer für Tiere in Not!

Hier schreiben euch Chili und Cookie! Wir sind jetzt 2 Jahre bei unserer neuen Dosenöffnerin und fühlen uns hier total wohl. Aus uns "ruhigen" Kätzchen sind muntere, aufgeweckte und super liebe Mädels geworden. Dass wir ausgesetzt wurden haben wir eigentlich schon fast vergessen, denn hier geht es uns wirklich gut. Und Irene, unsere ehemalige Pflegemama hat uns auch schon besucht und sich sehr gefreut, uns wieder zu sehen.

Unsere Besitzerin halten wir ordentlich auf Trab, aber das ist auch gut so... sie hat es ja nicht anders gewollt ;) Aber wir machen ja nicht nur Schabernack, Schmusen ist auch total schön. Wir bieten halt das Rundum-Glücklich-Paket für Katzenbesitzer.

Und Paten haben wir auch, Dosis Eltern. Die lieben uns auch abgöttisch und versorgen uns immer ganz prima, wenn sie mal im Urlaub ist.

Also dann, viele Grüße von Chili und Cookie

30.12.2010

Susi

Liebe Helfer für Tiere in Not,

es ist schon fast zwei Monate her, als ich in meinem neuen Zuhause eingezogen bin. Es ist total schön hier. Endlich habe ich einen Artgenossen! Er heißt Dandy und ist in meinem Alter, meiner Größe und vorallem einer, der genauso tickt wie ich ;) Wir verstehen uns schon echt super!

Dandy und ich werden hier auch jeden Tag ausgeführt. Unsere Familie geht oft mit uns in den Wald. Dort dürfen wir dann ohne Leine rumflitzen. Das macht mir besonders viel Spaß!

Vielen Dank, dass ihr für mich ein so liebes Zuhause gefunden habt! 

Ich wünsche euch ein erfolgreiches, neues Jahr!

Ganz liebe Grüße

Susi

30.12.2010

Rosalie

Hallo meine lieben Retter aus der Not!

Vielen lieben Dank, dass ihr meine sechs Kinder vor dem Katzenschnupfen gerettet habt. Ich hoffe, dass meine Kleinen, dank eurer Hilfe, ein gutes Zuhause gefunden haben.

Jetzt wo ich wieder auf dem kleinen Bauerhof lebe, geht es mir richtig gut. Hier kann ich mich so richtig austoben. Auf dem Scheunenboden gibt es auch genug Stroh für kalte Wintertage. Ich werde auch jeden Tag von den lieben Menschen gefüttert und gestreichelt.

Da ich, dank euch, endlich kastriert wurde, kann ich nun die Katergesellschaft genießen. Ich brauche keine Angst mehr vor ungewolltem Nachwuchs haben.

Danke für eure Hilfe! Ich hoffe, dass noch viele weitere Tiere in Not das Glück haben und euch begegnen. 

Ich bin dann mal wieder ein paar Mäuse und Ratten jagen und streife durch mein Revier!

Bis zum nächsten Mal

Rosalie

30.12.2010

Ramira

Hallo Frau Middendorf :-)

die Kleine hat sich sehr gut eingelebt :-) im Moment sitzt sie grad vorm Aquarium und beobachtet Fische.. Katzenkino ;)

Unser Kater Findus hat Ramira ca. 5Tage lang angefaucht und dann eines morgens haben die beiden einfach zusammen aus einem Napf gegessen :) und zusammen auf dem Sofa kuscheln sie jetzt auch schon (wenn Ramira mal zur Ruhe kommt...sie ist ein totaler Wirbelwind).

Liebe Grüße

22.12.2010