Hilfsnavigation:

Ich bin ein Testinhalt

Bildunterschrift 1
Bildunterschrift 2
Bildunterschrift 3

Aliquam nec quam sed turpis tempor ultricies quis at felis. Sed pulvinar semper viverra. Sed mauris neque, mollis vitae faucibus at, pulvinar imperdiet nunc. Phasellus leo nisl; tristique a bibendum vitae; lacinia vel lacus? Integer vestibulum venenatis arcu, a congue velit blandit eu. Sed rutrum libero in tellus adipiscing luctus? Vestibulum ac elit at eros imperdiet laoreet. Phasellus viverra faucibus turpis eget fringilla?

So sehen Links & Downloads aus:

Aliquam nec quam sed turpis tempor ultricies quis at felis. Sed pulvinar semper viverra. Sed mauris neque, mollis vitae faucibus at, pulvinar imperdiet nunc. Phasellus leo nisl; tristique a bibendum vitae; lacinia vel lacus? Integer vestibulum venenatis arcu, a congue velit blandit eu. Sed rutrum libero in tellus adipiscing luctus? Vestibulum ac elit at eros imperdiet laoreet. Phasellus viverra faucibus turpis eget fringilla?

Jahreshauptversammlung

zum Vergrößern auf`s Bild "klicken"

Am 28. April 2016 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des Tierschutzvereins „Helfer für Tiere in Not e.V.“ im Restaurant „Zum deutschen Haus“ in Tecklenburg, Ledde statt

Nach dem verlesen des Jahres- und Kassenberichts wurde der Vorstand einstimmig entlastet.
Durch die Aufnahmen der vielen kranken Tiere, haben wir ein Soll erwirtschaftet.

Als nächstes wurde der Außendienst neu gewählt, da der bisherige leider dieses Amt nicht weiter ausführen kann. Einstimmig gewählt wurde Elke Flormann.

Die Vor- und Nachsorge der vermittelten Tiere übernehmen zwei Mitglieder des Vereins.

Im Jahr 2015 nahm der Tierschutzverein insgesamt 94 Tiere auf, 42 Tiere wurden vermittelt, davon 34 Katzen, 7 Hunde, 1 Kaninchen, 7 Tauben und 20 Goldfische. Es wurden 20 Tierhalterkontrollen durchgeführt, davon 6-mal der Amtsveterinär eingeschaltet, 5-mal die Polizei informiert, 2- mal die Feuerwehr und 1-mal wurde das Tierschutzbüro in Berlin um Hilfe gebeten. Es sind leider 23 Katzen an Pavo und 3 Katzen an Organversagen gestorben. Es waren sich alle Mitglieder einig, dass nun mal etwas bezgl. Kastrationspflicht passieren muss um den Tieren dieses Leid zu ersparen.

Im Jahr 2015 gehörten 27 Mitglieder dem „Tierschutzverein Helfer für Tiere in Not e.V.“ an.

Da der Verein leider keine finanzielle Unterstützung von den Gemeinden erhält, können in diesem Jahr keine Kastrationen von Katzenkolonien durchgeführt werden. Das vorhandene Geld wird für die Versorgung der aufgenommenen Tiere genutzt.

Auch in diesem Jahr möchten wir uns wieder bei den Tierärzten bedanken. Sie haben in vielen Fällen den Tieren geholfen. Sie standen mit Rat und Tat und viel Fachwissen an unserer Seite.

Unsere Jahresbeiträge sind gleichbleibend wie in den Vorjahren.

Auch in diesem Jahr sucht der Tierschutzverein wieder ganz dringend Pflegestellen für Hunde und Katzen für die zahlreich ausgesetzten und abgegebenen Tiere. Mit Ihrer Unterstützung kann vielen Tieren Leid erspart bleiben.
Interessierte die den Verein aktiv oder passiv unterstützen möchten, sind herzlich willkommen.

Michaelschule

zum Vergrößern auf`s Bild "klicken"

Ebenso wie im letzten Jahr hat die Klasse  4a der Michaelschule in Ibbenbüren wieder zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Hartwig fleißig Weihnachtskarten gebastelt und diese für den Tierschutzverein Helfer für Tiere in Not verkauft. Der Klassensprecher Josef Schnellenberg überreichte den beiden Vorsitzenden Irene Middendorf und Monika Audick die stolze Summe von 262,50 Euro. Von diesem Geld werden wir gutes Futter für die vielen Fundtiere kaufen. Als wir das Thema Tierschutz angesprochen haben, waren alle Kinder hellauf begeistert. Schön das es sich der Nachwuchs mit diesem Thema beschäftigt und das es doch noch Tierfreunde gibt.